Month: October 2014

October – Oktober

octoberWow, this month has flown by again. And it was a beautiful month – truly an autumn month with (of course) lots of bad weather, but also some very nice and sunny days, rather warm and there was lots of time for knitting. 

  • I finished the pattern for the halloween garland, which can of course also be made in other colours and then be used for any other occasion.
  • Finally I could tell you about those warm and cosy sock-leg-warmer-kneehighs that I knit for my friend back in June, but was only able to show you now as she only received them about a week ago.
  • I knit yet another pair of my fingerless daisy mittens for a friend who had wished for a pair.
  • The pillow case for our pillow on the window sill got finished as well, but I haven’t managed to take proper pictures of it yet. You can fin a preliminary picture on Instagram.
  • My boyfriend wished for a really odd thing, which I started on during October. You’re welcome to have a wild guess what it might be – I’ll post some pictures at the end of this blog post.
  • And last but not least: The present for my cousin has also been finished now. But of course I cannot post any pictures yet before she has received it, so that’ll have to wait until the end of November. 🙂

***

Wow, dieser Monat ist wieder wirklich vorbeigeflogen. Aber es war ein schöner Monat, mit vielen sonnigen Tagen und relativ warmen Herbstwetter und natürlich ein bisschen Zeit zum Stricken.

  • Die Aneitung für meine Halloweengirlande ist fertig geworden und die Girlande dekoriert schön unsere Wohnung – bis genau morgen früh, dann ist Halloween ja vorbei. 😉
  • Endlich konnte ich dir auch die super warmen Socken-Beinwärmer-Kniestrümpfe präsentieren, die ich zwar bereits im Juni fertig gestrickt hatte, die ich dir aber noch nicht zeigen konnte, weil es ein Geburtstagsgeschenk für meine Freundin war und sie die Strümpfe vor Kurzem erst erhalten hat.
  • Dann habe ich noch ein paar von meinen fingerlosen Muschelhandschuhen für eine andere Freundin gestrickt, die sich ein Paar gewünscht hatte.
  • Der Kissenbezug für unser Kissen auf der Fensterbank ist auch fertig geworden, allerdings habe ich noch keine ordentlichen Bilder machen können. Ein vorläufiges Bild könnt ihr bei Instagram finden.
  • Dann hat mein Freund sich im Oktober etwas ganz seltsames gewünscht, an dem ich gerade stricke. Du kannst ja versuchen zu erraten, was es sein soll. Du findest am Ende des Posts ein paar Bilder.
  • Und zu guter Letzt habe ich auch das Geschenk für meine Cousine fertig bekommen. Da es ja ein Geschenk und damit eine Überraschung sein soll, kann ich es dir leider erst gegen Ende November zeigen. 🙂

Und hier nun ein paar Bilder von dem mysteriösen Strickprojekt für meinen Freund/
Below a couple of pictures of the mysterious knit project for my boyfriend:

Processed with VSCOcam

Processed with VSCOcam

Advertisements

Knitting Podcasts – Strick-Podcast

blue sweater

You thought knitting and physical exercise didn’t go well together? Think again! 🙂

Today I went for my first run in two months (a very tedious cold did not want to let go of me for a very long time) and I needed something to listen to. By chance I stumbled over knit.fm, a website with podcasts produced by Pam Allen (one of the owners of the yarn company Quince & Co.) and Hannah Fettig from knitbot.com (Hannah stands behind some great patterns that have been on my “To-knit” list for ages, such as the Rocky Coast Cardigan, June’s Favorite Cardigan & Kaye’s Cardigan).

Now you might think: What do you want to talk about in a knitting podcast? Well, I must admit I thought the same. But as I’m curious by nature I put my headphones in my ears and my running shoes on and started streaming the podcast “Design Process, Part 1” – and absolutely loved it! There is so much to learn about different techniques as well as yarn qualities and characteristics in those podcasts and I cannot wait to listen to Part 2. And all the other ones.

Those two episodes also fit perfectly with my current and newest project: A blue sweater that I started a couple of days ago, which is (or rather will be) my own design (you are welcome to have a look on Instagram if you like where I sometimes post pictures about the progress).

Anyway, I think I might have found myself a new running routine.

If you know of any other good knitting-related podcasts, please do share. I would love to hear about them! 🙂

***

Hast du auch gedacht, dass stricken und Sport nicht zusammen passen? Dann denk nochmal. 🙂

Heute bin ich das erste Mal seit zwei Monaten wieder gelaufen (eine fiese hartäckige Erkältung hat mich die letzten langen Wochen im Schwitzkasten gehabt) und ich brauchte etwas, das ich mir während meiner Runde anhören konnte. Zufällig bin ich dann über knit.fm gestolpert; eine Website mit Podcasts (leider alle nur auf Englisch) von Pam Allen (eine der Gründerinnen der Garnfirma Quince & Co.) und Hannah Fettig von knitbot.com (Hannah ist das Genie, das hinter Strickanleitungen wie z. B. Rocky Coast Cardigan, June’s Favorite Cardigan & Kaye’s Cardigan steht, die schon seit ewig und drei Tagen auf meiner Strickliste stehen).

Jetzt denkst du vielleicht: Über was um Himmels Willen soll denn so lange in einem Strickpodcast gequatscht werden? Ich muss ja gestehen, dass ich das gleiche gedacht habe. Da ich aber von Natur aus neugierig bin, hab ich mir die Kopfhörer aufgesetzt, die Laufschuhe angezogen und den Podcast “Design Process, Part 1” gestreamt – und war total angetan! Man lernt so unglaublich viel über verschiedene Techniken, Garnqualitäten und -eigenschaften. Ich kann es kaum erwarten, den 2. Teil anzuhören. Und all die anderen.

Diese zwei Folgen passen übrigens perfekt zu meinem neuen Projekt, dem blauen Pulli, den ich vor ein paar Tagen begonnen habe – wieder mal ein kleines Eigendesign Projekt (du kannst gerne bei Instagram vorbeischauen wenn du magst, da poste ich ab und zu den Fortschritt des Pullis).

Ich glaube, ich habe ab sofort ein neues Laufritual.

Falls du zufällig auch ein paar gute Podcasts rund ums Stricken kennen solltest, dann sag doch bitte bescheid. Ich brauch schließlich mehr Podcasts für meine kommenden Touren durch den Park. 🙂

Kneehighs – Kniestrümpfe

image

image

Finally – right on time for Socktober – I can show you some kneehighs I knitted already back in June for a friend of mine. It was her birthday in July. But then I constantly forgot to take the socks with me or she went on holiday (mostly I just forgot), so it was only today she finally received her present. It was a great pair of socks to knit and gosh, they are warm! All you women with cold feet out there: In these socks cold feet have absolutely no chance!

I knitted them after a pattern from Mayflower (pattern no.1075), which I unfortunately cannot seem to find online. I altered the pattern slightly in that I did not knit rib all across the socks, I chose different colours and added a little colour play in the top. I used Drops Big Fabel and they therefore practically knitted themselves.

Got cold feet? Knit a pair of those socks and your feet will be cold no more.

***

Endlich, pünktlich zum “Socktober”, kann ich dir endlich ein paar Kniestrümpfe zeigen, die ich bereits im Juni für eine Freundin gestrickt habe. Sie hatte im Juli Geburtstag, aber dann hab ich jedes Mal vergessen die Socken mit zu ihr zu nehmen oder sie war im Urlaub (meist hab ich sie schlicht und einfach vergessen). Deshalb hat sie ihre Socken erst heute bekommen. Diese Socken haben Spaß gemacht zu stricken und du glaubst gar nicht wie warm sie sind!
An alle Frauen mit kalten Füßen dort draußen: In diesen Socken haben kalte Füße keine Chance!

Die Anleitung ist von Mayflower (Anleitung Nr. 1075). Leider konnte ich sie nicht online finden, damit ich sie dir zeigen kann. Ich habe kleine Änderungen vorgenommen: Z.B. habe ich ausschließlich glatt gestrickt (außer die Bündchen), andere Farben benutzt und einen Farbwechsel an der oberen Kante hinzugefügt. Drops Big Fabel war das Garn der Wahl und deshalb haben sich die Socken praktisch wie von selbst gestrickt.

Hast du kalte Füße? Dann nichts wie ran an diese Socken!

Halloween Garland – Halloween Girlande

Halloween is approaching quickly. Therefore, here a dead simple pattern for a fun Halloween garland. Easy to alter to fit your needs (length, colours, etc.) and it is quickly finished so you still manage to finish it in time for Halloween. I hope you enjoy it! 🙂 *** Halloween nähert sich mit großen Schritten. Deshalb hier eine super einfache Anleitung…

Dory Gloves – Dory Handschuhe

dory gloves package dory mittens

I am one lucky girl. During all the different jobs I’ve had so far, I have always been so lucky to have had so many lovely colleagues. Quite some of them I’m still in contact with. Some of them have become good friends that I meet on a regular basis, some of them I see a couple of times a year, some I just skype with once in a while, some I just exchange the occasional message on Facebook with and some I write old-school letters with (handwritten or even typed on my granddad’s typewriter). But I’m grateful for having met each and every one of them.

A couple of month ago I came home after a rather tough day at work. It had been one of those days after which you just want to crawl under your duvet for the rest of the day and don’t want to see or hear anything or anyone. But then there was this lovely package in the mailbox from a friend from Vermont with all kinds of small handmade things and a lovely greeting. Those small things can really save your day, I’m telling you! 🙂

I feel a bit ashamed that it took me several months to send something back, but now I finally got around to it. I decided to knit some mittens for him (for whatever reason this year seems to be “the year of the mitten” in this house). As I imagine autumn in Vermont to be at least as chilly as autumn in Copenhagen, so I hope he’ll have some use for them. 🙂

Yarn:

  • White – Mayflower, Cosmo, approx. one skein
  • Black – Drops, BigFabel, approx. 3/4 skein

***

Ich bin ein wahrer Glückspilz. In all den Jobs, die ich die letzten Jahre gehabt habe, hab ich immer so viel Glück gehabt, ganz wunderbare Kollegen gehabt zu haben. Mit ganz schön vielen von ihnen habe ich bis heute noch Kontakt. Ein paar von ihnen sind gute Freunde geworden, mit denen ich mich regelmäßig treffe, mit einigen von ihnen skype ich ab und zu, mit einigen schicke ich die gelegentliche Facebook Nachricht hin und her und mit ein paar schreibe ich sogar noch richtige old-school Briefe (handgeschrieben oder sogar auf der alten Schreibmaschine von meine Opa getippt).

Vor ein paar Monaten hatte ich einen richtigen *piiiep*Tag auf der Arbeit. Einer von diesen Tagen, nach dem man sich nur unter der Bettdecke verkriechen möchte und nichts und niemanden hören oder sehen will. Doch als ich nach Hause kam lag da ein kleines Päckchen im Briefkasten. Ein Päckchen von einem Freund aus Vermont, der mir alle möglichen kleinen handgemachten Dinge zugeschickt hat. Man soll wirklich nicht unterschätzen, wie sehr solch kleine Dinge einem den Tag retten können! 🙂

Es hat zwar etwas länger gedauert, bis ich es geschafft habe, ihm endlich etwas zurück zu schicken, aber das Päckchen ist nun auf dem Weg. Ein paar Handschuhe hab ich ihm gestrickt (dieses Jahr steht wohl aus irgendeinem Grund unter dem Stern der Handschuhe 😉 ) und da ich mir den Herbst in Vermont mindestens genauso kühl vorstelle wie den Herbst in Kopenhagen, hoffe ich sehr, dass er sie gebrauchen kann 🙂

Garn:

  • Weiß – Mayflower, Cosmo, ca. ein Knäuel
  • Schwarz – Drops, BigFabel, ca. 3/4 Knäuel